VERANSTALTUNG 1: holzbauforum goes international!

21. November 2018, 18.30 Uhr
Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23
 

Zu Beginn der Vortragsreihe richten wir den Blick nach oben: Es geht um die höchsten Holzgebäude der Welt. Eins davon steht in Wien, ein anderes in Vancouver. Eines davon in Massivbauweise, das andere in Holz-Beton-Verbund.

 

Mass Timber Wave in North America - Real or Imagined?

Paul Fast, Vancouver

Fast + Epp

 

Interest in mass timber in North America appears to be developing into tsunami like proportions. The presentation will look at current developments and demand and will highlight a number of Fast+Epp's projects sich as a 25,000 m² corporate office in the USA and a 150 m tall hybrid tower.

 

HoHo Wien - Hochhaus in Hybridbauweise

Dr. Richard Woschitz, Wien

Woschitz Group

 

Ein zunehmender Trend der Holz-Hybridbauweise bei mehrgeschossigen Gebäuden von vier und mehr Stockwerken ist national und international erkennbar. Die Entscheidung für eine Holz-Hybridbauweise kann viele Vorteile haben, unter anderem kann Statik, Brandschutz und Schallschutz genannt werden. Dieses wird anhand vom Praxisbeispiel "HoHo Wien" gezeigt. HoHo Wien ist der Hotspot der Seestadt Aspern; das höchste Holzhaus der Welt, in dem das Konzept "alles unter einem Dach" optimal realisiert ist. In diesem Objekt ergänzt sich der Branchen-Mix auf einzigartige Weise. Beispielweise trifft Health auf Beauty oder Hotel auf Restaurant.

 

Anmeldung

 

ZUR ANMELDUNG UND ZUM PROGRAMM

 

 

Teilnahme pro Person

 

80,00 € für die gesamte

            Veranstaltungsreihe

            bei voriger Anmeldung und

            Zahlung

25,00 € je Veranstaltung an der

            Abendkasse

10,00 € für Studierende (Nachweis

            erforderlich)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Holzbauform Hamburg