VERANSTALTUNG 2: Der große Wurf – Großprojekte in Holz

25. Januar 2017, 18.30 Uhr
Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23
 

Auch wenn man vielerorts lange laufen und recherchieren muss: Es gibt sie, die eher seltene Spezies der Großprojekte in Holzbauweise. Nur meist siedeln und vermehren sie sich außerhalb Hamburgs und oft auch außerhalb Deutschlands.


Die entscheidenden Impulse des mehrgeschossigen Holzbaus kommen nach wie vor aus den Alpenanrainern – sei es als Standort oder aber als Planungsort für Großprojekte.

Aspern D12

DI Nils Jansen, Wien

LC Buildings GmbH

 

Im Rahmen des größten Städtebauprojektes Europas im wachsenden Wien, dem Gebiet Aspern Seestadt, wurde ein Geschosswohnungsbau mit 213 Wohnungen errichtet. Holz und Vorfertigung waren von Anfang an die Leitlinien der Planung. Es ist das erste Gebäude in Wien mit einer sichtbaren Holzfassade bei einer Gebäudehöhe von 21 m.

http://www.lc-buildings.com/aspern-d12

Großprojekte in Holz bis hin zum Hochhaus

Anders Uebelhack, Aichach

Züblin Timber

 

Die Firma Merk ist eine der Pioniere in der Herstellung von Brettsperrholz und Projektierung und Planung von zukunftsweisenden Holzbauprojekten. Unter dem Dach von Züblin ist sie oft involviert, wenn es um spezielle Herausforderungen für den Holzbau geht, so zum Beispiel bei den Bauvorhaben Treet Bergen (derzeit höchstes Holzhaus der Welt), Stadtwerke Lübeck (größtes europäisches Bürogebäude in Holzbauweise) oder das Wälderhaus in Hamburg. Anders Uebelhack stellt die neusten Projektentwicklungen vor und gibt Einblick aus der Innenansicht von Großprojekten in Holz.

Big Timber in London

Neil Winstanley, Hamburg

Spine Architects

 

Kaum ein europäischer Marktplatz für den Wohnungs- und Bürobau ist größer und schnelllebiger als der in London. Die britische Metropole hat das großstädtische Bauen mit Holz in jüngster Vergangenheit weit nach vorne getrieben. Neil Winstanley, einer der wenigen Hamburger Architekten mit einschlägigen Erfahrungen im mehrgeschossigen Holzbau, zeigt die neusten Entwicklungen aus dem Inselreich.

Anmeldung

 

ZUR ANMELDUNG UND ZUM PROGRAMM

 

Teilnahme pro Person

 

60,00 € für die gesamte

            Veranstaltungsreihe

            bei voriger Anmeldung und

            Zahlung

20,00 € je Veranstaltung an der

            Abendkasse

10,00 € für Studierende

 

Im Eintrittspreis ist ein kleiner

Snack enthalten. Getränke können

erworben werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Holzbauform Hamburg