VERANSTALTUNG 3: Stadtplanung, Hamburg und Holzbau – ein Dreiklang?

22. Januar 2020, 18.30 Uhr
Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23
 

Mit der maßgebenden Senatorin für das Bauen in der Hansestadt Hamburg, Frau Dr. Dorothee Stapelfeldt, möchten wir diskutieren, wohin sich Stadtentwicklung und urbanes Bauen bewegen werden und bewegen sollen. Welche Entwicklungsrichtungen sind politisch gewünscht und geboten? Welche Rolle kann dabei sinnvollerweise dem Holzbau zukommen? Zur letzteren Fragestellung haben wir die Architektin Dr.-Ing. Verena Brehm sowie Prof. Tom Kaden, Berlins erfolgreichster Holzbauarchitekt, für Stellungnahmen und Diskussionsbeiträge gewinnen können. Zusätzlich wird Prof. Tom Kaden in einem Vortrag über seine Erfahrungen im urbanen Holzbau und seine Projekte sprechen.

 

 Bleibt alles anders. Zukünfte des Stadtbauens

Dr. Verena Brehm, Hannover

CITYFÖRSTER

 

 Holzbau – Rolle im urbanen Bauen der Zukunft

Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt, Hamburg

Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

 

 13 Jahre urbaner Holzbau – erst der Anfang

Prof. Tom Kaden, Berlin

Kaden + Lager

 

 Anmeldung

 

ZUR ANMELDUNG UND ZUM PROGRAMM

 

 

Teilnahme pro Person

 

80,00 € für die gesamte

            Veranstaltungsreihe

            bei voriger Anmeldung und

            Zahlung
60,- € Mitglieder des Holzbau-                      Netzwerk Nord e.V. für die               Veranstaltungsreihe bei               vorheriger Anmeldung und               Zahlung

25,00 € je Veranstaltung an der

            Abendkasse

10,00 € für Studierende (Nachweis

            erforderlich)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Holzbauforum Hamburg