NACHHALTIG ! - Die Königsdisziplin des Bauens!

19. März 2014, 18.30 Uhr
Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23
 

Der Begriff Nachhaltigkeit unterliegt der Inflation. Wie können wir Bauschaffende uns positionieren, welche Sorgfalt ist notwendig, damit Nachhaltigkeit nicht zur hohlen Floskel, zur völligen Unverbindlichkeit verkommt?

 

Welchen Beitrag kann der Holzbau dabei leisten? Ist der Holzbau per se nachhaltig und umweltfreundlich? Diese pauschale Aussage stimmt ganz sicher nicht: Aber welche Kriterien können ein Gebäude hin- sichtlich seiner Umweltverträglichkeit beschreiben?

Ökobilanzen und andere Bewertungssysteme - Wie ermittelt man die Nachhaltigkeit von Baukonstruktionen?

Dr.-Ing. York Ostermeyer, Göteborg, Dänemark.
Chalmers University of Technology

 

Was ist eigentlich eine Ökobilanz? Welche Nachweis- und Berechnungssysteme gibt es, welche Systemgrenzen und Randbedingungen sind notwendig, um eine Vergleichbarkeit herzustellen? Was kann der Planer mit den Ergebnissen anfangen, wie entscheidungsrelevant sind diese im Baualltag? Wie wird bei unseren europäischen Nachbarn bilanziert?

 

Dr.-Ing. York Ostermeyer forscht seit Jahren an Öko-Bilanzierungssystemen für Gebäude. In seinem Vortrag stellt er den aktuellen Erkenntnisstand vor, beschreibt die Bewertungskriterien und  Stellschrauben.

Nachhaltig, umweltfreundlich und ökologisch - Welchen Beitrag leistet der Holzbau im Alltag wirklich?

Prof. Ingo Gabriet, Oldenburg.
Gabriel Architekten

 

Welchen Stellenwert hat das Material Holz für die Lebenszyklus-Betrachtung eines Gebäudes? Welches sind die harten, welches die weichen Faktoren? Wie definieren wir Systemgrenzen? Was muss ehrlicherweise alles bilanziert werden? Welche Kompensationsmöglichkeiten sind vorhanden?

 

Professor Ingo Gabriel riskiert seit 30 Jahren den Blick über den Tellerrand. Anhand seiner ungewöhnlichen Betrachtungsweisen und vielen (Zahlen-)Beispielen ergeben sich ganz verblüffende und hoffnungsvolle Perspektiven.

 Anmeldung

 

ZUR ANMELDUNG UND ZUM PROGRAMM

 

 

Teilnahme pro Person

 

80,00 € für die gesamte

            Veranstaltungsreihe

            bei voriger Anmeldung und

            Zahlung
60,- € Mitglieder des Holzbau-                      Netzwerk Nord e.V. für die               Veranstaltungsreihe bei               vorheriger Anmeldung und               Zahlung

25,00 € je Veranstaltung an der

            Abendkasse

10,00 € für Studierende (Nachweis

            erforderlich)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Holzbauforum Hamburg